Feeds:
Beiträge
Kommentare

kepler16b_2600c

Bildquelle: NASA

Das Thema „Außerirdische“ war und ist für die ASTROlinos eine spannende Sache! Wie unser Blog zeigt, haben sich die ASTROlinos schon vor fast genau sieben Jahren ausführlicher mit den „Aliens“ beschäftigt. Wir haben uns unsere eigenen Planeten am PC erstellt und unsere ASTROlinos wurden selbst zu Außerirdischen.

https://astrolinos.wordpress.com/2010/02/20/das-astrolinox-planetensystem/

Damals hatten wir aber noch gar keine Ahnung, dass man so viele Planeten um andere Sterne entdecken würde, wie in den letzten Jahren geschehen. Was werden wir in weiteren sieben Jahren schreiben können ;-)???

Zur ASTROlino-Sternguckerzeit am 6.1.2017 an den Franckeschen Stiftungen in Halle schauten die Kinder durch ein kleines Fernrohr zum Mond.sterne-ueber-halle-franckesche-stfiftungen

Die sechs hellen Sterne und die dazugehörigen Sternbilder des großen Wintersechsecks lassen sich besser merken, wenn man das Sechseck am Boden nachbaut :-).

das-wintersechseck

 

Die ASTROlinos sind ein weiteres Mal zu Gast im Krokoseum der Franckeschen Stiftungen. Am Freitag den 2. Dezember sprechen sie um 17:00 Uhr über das Thema „Aus dem Leben eines Sterns – Wickelkinder, Sternenschulen und Tattagreise am Sternenhimmel“. Sie erklären, was Sterne sind, wie sie entstehen und wie die Zukunft unseres Zentralgestirns aussieht.

orionnebula_2

ESOC ESA ESOC-Fahnen
Vom 2. bis 4. September sind die ASTROlinos gemeinsam mit der Gesellschaft für astronomische Bildung e. V. auf großer astronomischer Exkursion nach Darmstadt – Mannheim – Heidelberg. Los ging es mit dem Besuch des European Space Operation Centre (ESOC) der Europäischen Weltraumorganisation. Hier wurden die aktuellsten Weltraummissionen vorgestellt und ein Blick in die verschiedenen Missions-Kontrollräume gewährt.

Mythen_u_Legenden_Bildquelle_ASTROlinos

Die ASTROlinos laden alle Kinder ins Krokoseum der Franckeschen Stiftungen ein, spannenden Sterngeschichten zu lauschen. Zu den Sternbildern des Himmels werden die schönsten Legenden zu hören und ihre Helden zu sehen sein. Unsere Vorfahren haben in den hellsten Sternen des Nachthimmels Helden und Fabelwesen gesehen. Diese mystischen Gestalten sind Bestandteil spannender Sagen und Legenden.Zu ihnen gehört die Legende der wunderschönen Nymphe Kallisto, die durch einen Fluch in Gestalt einer Bärin auf Erden wandeln muss. Zwischen dem Zorn und der Liebe der Götter findet sie mit ihrem Sohn den Weg an den Sternhimmel, von wo aus sie uns das ganze Jahr über begleitet. Ihre sieben hellsten Sterne kennen wir als den Großen Wagen.

Die Sterne des Perseus sind im Sommer der Ausgangspunkt vieler Sternschnuppen. Der junge Perseus ist einer der großen griechischen Held, der mit einer List die Königstochter Andromeda vor einem Seeungeheuer rettet und sich somit Ruhm und Ehre bis heute sichert. Benannt nach dem Sternbild Perseus sind die Perseiden-Sternschnuppen, welche in der Nacht vom 11. zum 12. August besonders gut am Himmel zu sehen sind.

Neben den Sternschnuppen sind im August auch zwei Planeten zu sehen. Was diese mit Mythen und Legenden zu tun haben, wird von den ASTROlinos genauso erklärt wie die schönsten Sternbilder des Sommers und wie man am besten die Sternschnuppen beobachten kann.

FREITAG, 1. Juli 2016 von 17.00 bis 17.45 Uhr
1. Obergeschoss, Hörsaal 4, Raum 1.43
Von-Seckendorff-Platz 3/4, 06120 Halle(Saale)

LNdW_2016_ASTROlinos_gADie ASTROlinos freuen sich auf die 15. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle. Zusammen mit interessierten Kindern wollen sie dieses Jahr den Sternhimmel erkunden und sich auf die Suche nach geheimnisvollen Wasserwelten in den Weiten des Alls machen.

IMG_4566

Bei unserem letzten Vortrag in großen Freylinghausensaal der Franckeschen Stiftungen gingen wir zusammen mit etwa 250 Schülerinnen und Schülern dem Geheimnis „Licht“ auf die Spur.

Nachfolgend haben wir für die interessierten Lehrerinnen und Lehrer noch einmal die 8 wichtigsten Dinge zum Licht in einer PDF-Datei zusammen gestellt.

Viel Spaß damit 🙂

8_Dinge_die_man_ueber_d_Licht_wissen_sollte